Die Magie des Ortes
Quelle: Barbara Walzer©

Das Festival | Sommerwerft

Gedimmt und gechillt

Sommerfestival in Limited Edition

Straßentheater, Gaukler, fahrendes Volk – Es gab und gibt viele Namen für jene Künstler*innen, welche der Frankfurter Verein Protagon und das liebenswert alternative Theater Antagon einmal im Jahr auf ihrer »Sommerwerft« am Mainufer versammeln. Ob Theater, Musik, Lyrik, Improvisation oder Poetry Slam – Die Akteur*innen, die hier zu Gast sind, stammen nicht nur aus ganz Europa, sondern ziehen übers Jahr hinweg auch selbst quer durch den Kontinent (und nicht nur durch diesen), treten in vielen Städten und auf sehr vielen Festivals, Straßen und Plätzen auf. Zumindest normalerweise. Im Jahr 2020 hingegen ist natürlich alles ein wenig anders. Das Festival ist überschaubarer: Statt Tausenden nur einige Hundert Besucher*innen. Ebenso das Programm: Statt einem Feuerwerk nur einige ausgewählte Theater-, Musik- und Slam-Gruppen.

So lebt das Festival im 30. Jahr von Antagon diesmal von einer Imagination der ganz besonderen Art. Vom Zauber der Erinnerung und einigen sorgfältig inszenierten Kostproben; vielfach von Künstler*innen präsentiert, die diesmal nicht von ganz so weit herkommen. Noch immer sind die Programme so bunt wie dieses fahrende Volk, aber diesmal nicht ganz so laut, schrill, farbig. Es dominieren diesmal die leisen, stillen (Zwischen-) Töne, die man in den letzten Jahren auch schon kannte, wenn einmal eine nächtliche asiatische Geh-Performance das Gelände durchstreifte oder eine nachdenkliche Songwriterin das kleine Beduinenzelt im Herzen dieses sehr alternativen Rummel- und Tummelplatzes bespielte. Auch die Flohmärkte an den Sonntagen sind beschaulicher – aber immer noch noch echte Flohmärkte, wie sie selten geworden sind. Sicher auf seine Art das faszinierendste Sommerfestival, das die Stadt zu bieten hat. In diesem Jahr allerdings in einer Limited Edition – alles einige Nummern kleiner und aktuell auch nur für 800 Besucher*innen, die gleichzeitig auf dem Gelände sein dürfen … (vss.).

Der Termin: Sommerwerft + 24.07. bis 09.08.2020 | Der Ort: F + Weseler Werft am nordöstlichen Mainufer zwischen Literaturhaus und EZB | 2020 als Sommerwerft light: mit Sicherheitskonzept, beschränktem Zugang und Online-Übertragungen - ohne Zelte diesmal, aber weiterhin mit Open Air-Theater, Singers & Songwriters und Flohmarkt. Montags bis mittwochs allerdings als mobile Version in der Region oder in Frankfurter Stadtteilen |  Überblick und Programm: Sommerwerft | Mehr dazu auf urban shorts: Theater am Fluss

Barbara Walzer©
-
Quelle: Barbara Walzer©

Frankfurt | Zukunft des Menschen

Die Suche nach dem Tiefgang

medico und Polytechnische mit zwei Vortragsreihen

Zwei recht unterschiedliche Institutionen haben sich in Frankfurt in jüngster Zeit einen Namen damit gemacht, anspruchsvolle Gesprächs- und vor allem Vortragsreihen zu etablieren. Und beide haben in diesem Herbst zwei neue Reihen dieser Art gestartet. Und in beiden geht es um den Menschen und – etwas pathetisch ausgedrückt – um die Zukunft der Menschen. Was beide eint, ist der tiefgehende Vortrag, dem erst dann die Auseinandersetzung folgt. Die erklärtermaßen linke und für ihr Engagement an den Krisenherden dieser Welt bekannte Stiftung medico international hat an ihrem neuen Stammsitz unweit des Frankfurter Osthafens nicht geringeres als einen »Utopischen Raum« begründet.  Ganz in der Tradition von Adorno und Horkheimer soll dort angesichts der neuen Herausforderungen dieser Welt ein Raum entstehen für fundierte Vorträge, tiefgründige Diskussionen und neue Bündnisse für eine »andere Welt«. Rückgrad dessen ist eine monatliche Vortragsreihe. Darin geht es um neue und grüne Ökonomien, um globale Bürgerversicherungen und solidarische Lebensweisen allerortens oder um den Abschied von der weißen Dominanz. Mit Utopien ganz anderer Couleur, aber ebenfalls mit Tiefgang, beschäftigt sich die bürgerlich-naturwissenschaftliche Polytechnische Gesellschaft. In diesem Herbst und in Folgeveranstaltungen bis weit ins kommende Jahr hinein nimmt sie sich dem Thema »Mensch und Maschine« an. Robotik, Climate Engineering, Genetic Enhancement oder Bild- und Spracherkennung sind neue Techniken, welche die Menschen kaum verstehen und die ihnen oftmals Angst machen. Die Polytechnische will mit ausgewiesenen Fachleuten philosophisch und naturwissenschaftlich hinter diese neuen Welten schauen. Zwei Orte, zwei Reihen, die offenbar für den zunehmenden Wunsch nach mehr Sinn, nach mehr Tiefgang und nach mehr Verständnis in der heutigen Welt stehen. Und beide mit einer Frage: Welche Zukunft hat die Menschheit (sfo./vss.)?

Barbara Walzer©
Festivals sind zur Zeit eher große Baustellen
Quelle: Barbara Walzer (bw.)©

Agenda | Festivals & Co.

Viel für Aug’ & Ohr

... in Frankfurt & RheinMain

Die Agenda »Viel für Aug’ & Ohr« ist eine Auswahl interessanter Festivals für Filme, Lesungen, Musik und Performances, die in Frankfurt und Umgebung stattfinden | Die Auswahl vereint vor allem Veranstaltungen aus dem Bereichen Avantgarde und Off Spaces und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit | Die Agenda wird Ihnen präsentiert von urban shorts und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain | Weitere Veranstaltungen finden Sie auf unserer Seite »Agenda«

 

VON DER REDAKTION EMPFOHLEN

 

Sommerwerft | 24.07. bis 09.08.20 | Straßentheater-Festival | F + Weseler Werft + Mainufer | Außerdem mobil an verschiedenen Stellen in der Region | Mehr Infos: sommerwerft

Hafen-Kino | Juni bis September | Open-Air-Kino-Reihe | OF + Hafen 2 + Nordring 129 | bis September | Mehr Infos: hafen2 (us) + hafen2 (Programm)

Shorts at Moonlight15.07. bis 31.08.2020 | Online-Ausgabe des Kurzfilmfestivals | F + Online | Mehr Infos: shortsatmoonlight

Von Null auf 100 | Juni bis Ende August | Darmstädter Kultur-Festivalreihe | DA + Centralstation + Im Carree | Mehr Infos: Nullauf100 (us)

Filmfest Weiterstadt | 12.08. bis 17.08.2020 | Open Air Kurzfilm-Festival | DA + Weiterstadt + Am Braunshardter Tännchen | Mehr Infos: filmfestweiterstadt

Implantieren | 20.08. bis 06.09.2020 | Urbanes Performance-Festival | F + an verschiedenen Orten in der Stadt | Mehr Infos: implantieren

 

WEITERE SEHENSWERTE FESTIVALS

 

Biennale für aktuelle Fotografie | MA/HD/LU + an verschiedenen Orten | Wieder geöffnet seit Anfang/Mitte Mai | verlängert bis Ende Mai / Juni, teilweise bis September | Mehr Infos: biennalefotografie

Kultur verbindet – Zitadelle live | Mainzer Open-Air-Festival | MZ + Auf der Zitadelle | bis 30.08.2020 | Mehr Infos: kulturbühnezitadelle

Mainzer Kultur-Gärten | Mainzer Kultur und Gastronomie | MZ + KUZ & Schloss | bis September | Mehr Infos: Kultur-Gärten

Orscheler Sommer | Film- und Kleinkunstfestival | Oberursel + an verschiedenen Orten in der Stadt | bis 20.09.2020 | Orscheler Sommer

Comoedia Mundi: Tangentefestival | Theater im Zelt | F + Mainufer | bis 04.08.2020 | Mehr Infos: comoediamundi

Skulpturen-Triennale: Echt und Falsch | Bingen + an verschiedenen Orten + offline im Freien | bis 04.10.2020 | Mehr Infos: triennale

Parkside im Hof | Offenbacher Open-Air-Festival | OF + Parkside Studios + Friedhofstr. 59 | bis 29.08.2020 | Mehr Infos: parkside

_____________________________

Sommerkino im Altwerk | RÜ + Opel-Altwerk | 06.08. bis 30.08.20 | Mehr Infos: Sommerkino

Kino auf dem Dach | F + Haus am Dom + Domplatz | 17.07. bis 09.08.20 | Mehr Infos: hausamdom

Burgfestspiele | Bad Vilbel + Auf der Burg | 27.07. bis 13.09.20 | Mehr Infos: burgfestspiele

Dramatische Bühne | Open Air Theater | F + Grüneburgpark | 17.07. bis 30.08.20 | Mehr Infos: dramatischebühne

Poesie im Park | WI + Biebrich + Schlosspark | 12.08. bis 18.08.20 | Mehr Infos: poesieimpark

Sechs Stücke | Reihe mit sechs neuen Kindertheaterstücken der Corona-Zeit | F + Theaterhaus + Schützenstr. 12 | 29.08. bis 12.11.20 | Mehr Infos: theaterhaus

_______________________________

Im gesamten Jahr | Reihe The Local Listener | Musik & Gespräche | F + Mousonturm + Waldschmidtstr. 4 | zeitweise online | Mehr Infos: mousonturm

Im gesamten Jahr | Reihe Naxos.Kino | dienstags | F + Naxoshalle + Waldschmidtstr. 19 HH | (in Kürze / wieder geplant ab Anfang August) | Mehr Infos: naxos.kino

Im gesamten Jahr | Reihe Naxos Hallenkonzerte | F + Naxoshalle + Waldschmidtstr. 19 HH | (in Kürze / wieder geplant ab Ende Juli) | Mehr Infos: naxos

Im gesamten Jahr | Hölderlin 2020 | Interdisziplinäre Veranstaltungsreihe | an verschiedenen Orten in der Region | Mehr Infos: hölderlin2020

Bis 2021/2022 | Erzählung. Macht. Identität. | Themenschwerpunkt des Kulturfonds Frankfurt RheinMain | FrankfurtRheinMain + online und an verschiedenen Orten in der Region | Mehr Infos: kulturfonds

 

Falls Sie an dieser Stelle eine besondere Veranstaltung aus FrankfurtRheinMain vermissen, teilen Sie uns dies bitte über das Kontaktformular unten kurz mit. Die Kalender werden ständig aktualisiert. 

Barbara Walzer (bw.)©
Shorts at Moonlight - Großes Kino auf und vor der Leinwand
Quelle: Shorts at Moonlight©

Filmsommer FrankfurtRheinMain

Frei. Luft. Kinos. Allerorten.

Sommerliche Film- und sonstige Festivals

Früher kannte man sie vor allem aus Südfrankreich. Die Sommerfestivals von Avignon bis Perpignan, die vor allem ob der üppigen französischen Kulturförderung jeden Sommer fast jede Ortschaft im Süden Frankreichs auf charmante Art und Weise belebten. Auch wenn in Deutschland weder Wetter noch Förderung so konstant und üppig sind wie im Nachbarland, so hat sich doch auch hierzulande längst eine Sommer-Kultur etabliert. In Frankfurt bespielen schon seit Jahren etwa die Dramatische Bühne, die Sommerwerft, Summer in the City oder der Stoffel Ufer und Parks der Stadt. Auch die Region hat viel zu bieten: von den Burgfestspielen in Bad Vilbel bis zum Improtheatersommer auf dem Wiesbadener Neroberg. Und jedes Jahr kommen neue Perlen hinzu, 2019 etwa »Shakespeare in the Garden« im Botanischen Garten hinter dem Palmengarten in Frankfurt.

Eine besondere Farbe bringen dabei Jahr für Jahr die immer zahlreicher werdenden Filmfestivals und -Reihen in den Open-Air-Reigen ein. Ganz vorne rangieren mittlerweile das erst seit fünf Jahren bestehende »Freiluftkino Frankfurt«, welches die Crew des Lichter-Filmfestivals an fast jährlich wechselnden Orten in der Stadt platziert, sowie die bereits legendären »Shorts at Moonlight«, vielleicht das Kurzfilmfestival überhaupt in der Region. Längst haben über die warmen Monate hinweg fast alle Städte der Region »ihr« Open-Air-Filmfest. Mainz glänzt mit einem kompletten »Filmsommer« an wechselnden Orten, die Nachbarmetropole Wiesbaden mit seinem »Bildwerfer« in den Reisinger Anlagen am Hauptbahnhof, das etwas fernere Marburg mit »Open Eyes« und viele kleinere Orte in Hessen gleich gebündelt mit dem »Filmsommer Hessen«. Dazu kommen kleine Reihen an oft ungewöhnlichen Orten. Das Frankfurter Haus am Dom macht im Sommer »Kino auf dem Dach«, das Landesmuseum Darmstadt nutzt seinen Innenhof fürs »Sommerkino«, klein und fast versteckt sind die Filme auf der Sommerwerft und in der kultigen Farbenfabrik auf dem Milchsackgelände, und fast schon »etabliert« ist das charmante Hafen-Kino im Offenbacher Hafen 2. Apropos Hafen. Die »Mogelpackung« ist das »Schiff Open Air Kino« in Wiesbaden und Mainz. »Schiff« steht dort nämlich für »Schiersteiner Filmfestival«. Das findet zwar nah am Wasser statt, aber trotzdem komplett an Land. Unser Geheimtipp bleibt auch in diesem Jahr das Festival, das den Reigen (fast) beschließt. Weit ab in Weiterstadt bei Darmstadt feiert das dortige »Filmfest« (wer gutes Programm hat, braucht in der Regel keinen originellen Namen) mitten im Wald alljährlich ein viertägiges (und nächtliches) Fest des Kurzfilmes … (vss.).